Beitragsbild

Grundstück für Hotelprojekt im PRE-Park

Putsch Immobilien verkauft 3.600 Quadratmeter große Fläche in Kaiserslautern

Stuttgart/Kaiserslautern. Putsch Immobilien hat einen Käufer für eine weitere Teilfläche im Kaiserslauterer PRE-Park gefunden. Damit setzt die Immobiliengesellschaft einen wichtigen Baustein ihres Standortkonzepts für das Grundstück im Nordwesten des PRE-Parks erfolgreich und planmäßig um. Für die noch verfügbaren Grundstücksteile an der Mainzer Straße erstellt das Unternehmen in Kürze Planungsstudien zur Entwicklung der Flächen.

Putsch Immobilien hat einen Käufer für eine rund 3.600 Quadratmeter große Fläche im PRE-Park gefunden. „Unser Ziel war es mit dem Verkauf für die Stadt und die ansässige Wirtschaft einen Mehrwert bieten zu können“, erklärt Tobias Eisenreich, Geschäftsführer von Putsch Immobilien, die Verkaufsentscheidung. Der Käufer hat ein überzeugendes Konzept für ein Hotelprojekt vorgelegt, das zum einen den Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten für Geschäftsreisende in räumlicher Nähe zu ansässigen Unternehmen aufgreift und zum anderen für die Belebung des Quartiers sorgen soll. Das Hotel bindet sich dabei ideal in das bestehende Nutzungsumfeld ein und profitiert durch die unmittelbare Nähe zu unterschiedlichen Einrichtungen wie Kino, Fitness-Studio und Sauna.“

Nach dem Verkauf der ersten Teilfläche im PRE-Park an die Deutschen Reihenhaus AG im vergangenen Jahr setzt Putsch Immobilien mit der Vertragsunterzeichnung für die zweite Teilfläche einen bedeutenden Baustein des Standortkonzepts für das Grundstück im Nordwesten des PRE-Parks erfolgreich und planmäßig um. Im nächsten Schritt wird sich die Immobiliengesellschaft auf die zwei verbleibenden repräsentativen Grundstücksteile an der Mainzer Straße mit einer Fläche von 3.000 bis 3.500 Quadratmetern fokussieren.

Ein wichtiger Schritt für die Entwicklung der noch verfügbaren Grundstücksteile erfolgt am 24. Januar 2017 mit der Unterzeichnung des Erschließungsvertrags. In der ersten Jahreshälfte 2017 wird Putsch Immobilien Planungsstudien mit konkreten Optionen für Miet- und Kaufinteressenten erarbeiten. Dank der verkehrsgünstigen Lage an einer der Haupteinfallstraßen von Kaiserslautern mit direktem Autobahnanschluss und der Einbindung in ein funktionierendes Gewerbegebiet innerhalb des PRE-Parks eignen sich die Flächen sehr gut für Ansiedlungen von Unternehmen. Neben einem Büro- und Geschäftshaus sind hier auch ein Ärztehaus und Handels- sowie Gastronomieflächen denkbar.

RZ_NEU_Internet_Putsch_immo_Seite_34_Bild_0001

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.